Fotografische Zeitreise mit einem englischen Oldtimer

Vintage Foto-Shooting
Nicole steht an einem Austin Healy 3000 von 1959

Mal ehrlich, wer unternimmt schon gern eine Reise zu Fuß – mal von Wanderern abgesehen. Besonders dann, wenn man sie in einem so schönen Oldtimer wie dem Austin Healy 3000 antreten kann.

Nicole, die mich für ein Vintage-Fotoshooting gebucht hatte, fackelte daher nicht lange, als ich ihr erzählte, dass ich dieses Auto von einem Bekannten aus meinem Oldtimer-Netzwerk besorgen könne. Also nahm ich im Sommer 2017 die beiden – Nicole und den Austin Healy – mit auf eine Reise . . . eine Zeitreise in die 50er-Jahre.

Heimelige Atmosphäre in der Margarethenhöhe

Weil sie andere Fotos von mir in der Margarethenhöhe kennt, wünschte Nicole sich das Foto-Shooting in diesem Essener Ortsteil. Denn wir beide lieben diese heimelige Atmosphäre, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Mehr über diesen Essener Vorort berichte ich in dem Artikel »Margarethenhöhe – Erinnerung an alte Zeiten.

Von einer Stylistin, mit der ich oft zusammenarbeite, hatte ich einige sommerliche Originalkleider aus den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts mitgebracht. Nicole entschied sich schließlich für drei verschiedene Outfits.

Idyllische Hauseingänge

Das etwa zweistündige Fotoshooting begannen wir mit Portraits. Gerade die “Steile Straße” bot sich durch den großen Torbogen und die idyllischen Hauseingänge dafür an. So schlenderten wir die gar nicht sooooo steile Straße hoch in Richtung Marktplatz. An Stellen, die mir geeignet schienen, hielten wir an und machten Bilder.

Als wir schließlich auf dem Marktplatz ankamen, erwartete uns bereits mein Bekannter mit seinem Austin Healy 3000. Nicole huschte ein Grinsen über das Gesicht, als sie den wunderschönen Roadster sah.

Die nächste Zeit verbrachten wir also mit dem englischen Oldtimer und machten in und an dem Auto viele Fotos.

Spaziergang durch die Margarethenhöhe

Anschließend verbrachten wir den Rest des Foto-Shootings wir mit einem fotografischen Spaziergang durch die Margarethenhöhe. Ich kenne dort zahlreiche Stellen, an denen man schöne Portraits machen kann.
Diese Spaziergänge sind keine vertane Zeit. Ganz im Gegenteil. Denn im Unterschied zu einem Fotostudio ist die Lichtsituation zu jeder Tageszeit und zu jeder Jahreszeit anders. Und beim dem Gang durch die alte Siedlung sehe ich am besten, wo sich zu der betreffenden Zeit Fotos lohnen. 

Nachfolgend zeige ich einige Fotos, die bei diesem Fotoshooting entstanden sind.

Portrait des Fotografen und Blog-Betreibers Heiko Kalweit

Glück auf, ich bin Heiko Kalweit aus Dortmund

in diesem Blog gebe ich Einblicke in meine Arbeit, zeige Euch Fotos von Shootings und gebe Tipps zu den Themen Fotografie und Photoshop.

Ich blicke aber auch über den Tellerrand hinaus und schreibe über Dinge, auf die ich bei meiner fotografischen Tätigkeit stoße und interessant finde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere