Photoshop: Frische Farben für die weiße Bluse

Andere Farbe für weiße Bluse

Warst Du schon mal in der Situation, dass du in einem Foto eine weiße Bluse, ein weißes Hemd oder T-Shirt färben musstest? Doch, was immer du auch angestellt hast, das Stück Stoff wollte partout keine Farbe annehmen? 

Ich habe zwei Wege herausgefunden, mit denen das in Photoshop nicht nur möglich, sondern sogar ganz einfach von statten geht.

Möglichkeit 1: Färben mit einer Farbfläche

1 – Zunächst wählst du mit dem Zauberstab oder dem Schnellauswahl-Werkzeug die Bluse aus.
Meiner Erfahrung nach erhälst du in den meisten Fällen sofort eine recht gute Auswahl, die nur ein wenig Nachbearbeitung bedarf.

2 – Mit der aktiven Auswahl – das siehst du an den wandernden Ameisen – klickst du im Ebenen-Feld auf den halb gefüllten Kreis und wählst “Farbfläche . . . ” aus.

3 – Nimm eine Farbe, die dir gefällt. In diesem Beispiel ist es ein Braunton.
Uuuuuuuups . . .  jetzt ist die weiße Bluse plötzlich braun zugekleistert. Keine Panik. Das ist richtig so und soll so sein.

Andere Farbe für weiße Bluse

4 – Im nächsten Schritt änderst du die Füllmethode dieser Ebene von “normal” in “multiplizieren”. 
Und was passiert? – Die Bluse sieht nicht mehr zugepinselt aus, denn die Falten und deren Schatten tauchen plötzlich wieder auf.

Weiße Bluse färben

5 – Nun passe mit der Tonwertkurve oder mit der Gradationskurve die Helligkeit und den Kontrast der ehemals weißen Bluse an. Das kann ruhig etwas extremer sein als gewohnt. Schau dir die Kurve im folgenden Bild an.

Andere Farbe für weiße Bluse

6 – Das Umfärben sieht jetzt schon recht glaubwürdig aus. Gehe aber noch einen Schritt weiter und lege eine weitere Gradationskurve an. Den Ebenenmodus setzt du auf “Linear abwedeln”. Mit der Kurve tunst du nun die Kurve noch ein wenig und schon glaubt niemand mehr, dass die Bluse einmal weiß war.

Andere Farbe für weiße Bluse

7 – Nach den ganzen Einstellungen stellst du fest, die Farbe beziehungsweise der Farbton ist doch nicht der Knaller. Du möchtest ein anderes Braun oder eine ganz andere Farbe.

Das ist kein Problem und ruckzuck erledigt. 
Du hast mehrere Möglichkeiten.

Möglichkeit 1: In der Ebene “Farbfläche”, die du in Schritt 3 angelegt hast, änderst du die Farbe.

Möglichkeit 2: Oder du legst stattdessen ganz oben auf dem Ebenenstapel eine Ebene “Farbton/Sättigung” an und änderst mit den Reglern Farbe, Sättigung oder Helligkeit.

Möglichkeit 3: Oder du machst keins von beiden, sondern legst ganz oben im Stapel eine Ebene “Selektive Farbkorrektur” an und änderst damit die Farbe.

Weiße Bluse färben
Farbe tunen mit Farbbereich (l.), mit "Farbton/Sättigung (M.)" oder mit der "Selektiven Farbkorrektur (r.)

Möglichkeit 2: Färben mit der "selektiven Farbkorrektur"

Bei der zweiten Möglichkeit treibst du es zunächst ziemlich bunt, bevor du die eigentliche Farbe festlegst.

1 – Nachdem du die weiße Bluse ausgewählt hast, legst du eine Ebene “Selektive Farbkorrektur” an. In der Option “Farben” wählst du “weiß”. Du verschiebst die Regler solange, bis du eine satte Farbe erhälst. Welche, das ist für den Moment vollkommen egal. Die Hauptsache ist nur, dass du nicht mehr weiß, sondern einen satten Farbton siehst.

In der Option “Farben” nimmst du jetzt “Grau” und spielst auch hier noch ein wenig mit den Farben.
Mit dem Schwarzregler kannst du die tiefen Töne anpassen.

Last but not least kommt jetzt bei den “Farben”  das “Schwarz” zum Einsatz. Mit dem untersten Regler, der ebenfalls “Schwarz” heißt, holst du noch mehr Kontraste heraus.

Andere Farbe für weiße Bluse
Andere Farbe für weiße Bluse

2 – Jetzt kommt es zum eigentlichen Färben.
Du legst eine Ebene “Farbton/Sättigung” an und stellst hier deine Wunschfarbe ein.

3 – Jetzt kannst du mit den Reglern der “Selektiven Farbkorrektur” ein wenig spielen und sowohl die Farbe als auch die Kontraste anpassen. 

Andere Farbe für weiße Bluse

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.