Hochzeit in der Schlosskirche Bodelschwingh

Dortmund bietet für die Brautpaare und Hochzeitsfotografen viele schöne Orte für stimmungsvolle Hochzeitsreportagen. Einer davon ist die kleine Schlosskirche Bodelschwingh in dem gleichnamigen Dortmunder Ortsteil. Das kleine Gotteshaus in dörflicher Umgebung ist ein wahres Kleinod. Dies durfte ich als Hochzeitsfotograf bei Ninas und Markus’ Trauung feststellen.

Kleines heimeliges Gotteshaus im Westen von Dortmund

Nicht nur von außen wirkt das kleine aus dem 13. Jahrhundert stammende Gotteshaus schön und gemütlich. Als ich die Kirche betrat war, ich sofort begeistert und erkannte das große Potenzial für einzigartige Hochzeitsfotos. Denn die Kirche ist aufgrund der großen Fenster an der Ostseite recht hell. Und weil in der ersten Etage links und rechts der Orgel sich Seitenemporen befinden, hatte ich während der Trauung die Möglichkeit für viele unterschiedliche Perspektiven. Das bieten nicht viele Kirchen den Hochzeitsfotografen.

Mit dem Oldtimer zum Altar

Für mich als Hochzeitsfotograf begann die Trauung bereits mit einem Knaller. Denn Nina fuhr mit einem Oldtimer, einem Jaguar Mark II von 1967, vor. Dies,  ihren Einzug in die Kirche am Arm ihres Vaters, und die Trauung habe ich in lebendigen Fotos festgehalten.

Hochzeitsfotos im Park von Schloss Bodelschwingh

Nach der Trauung fuhren wir mit dem Jaguar zu dem nur einen Steinwurf entfernten Schloss Bodelschwingh. Wir hatten eine Sondergenehmigung und durften auf dem Gelände Hochzeitsfotos machen. Vor dem Schloss, im Park und am Auto habe ich für Nina und Markus ganz unterschiedliche Fotos gemacht, die die Atmosphäre des Geländes und den Anlass des Tages widerspiegelten.

Hochzeitsfeier in der “Werkstatt”

Für die anschließende Feier ging es anschließend in die “Werkstatt” nach Waltrop. Die Werkstatt ist ein Eventgebäude des ortsansässigen Gasthaus Stromberg. Es liegt auf dem Gelände der ehemaligen Waltroper Zeche und begeistert durch seinen historischen Industriecharme. Bis zum Anschnitt der Torte habe ich die Hochzeit als Fotograf begleitet.
Die Torte war ein richtiger Hingucker. Markus hatte in der vom Schwiegervater gefällten Birke ein Herz und die Initialen der beiden geritzt. Selbstverständlich halte ich als Hochzeitsfotograf auch solche kleinen, aber wichtigen Details fest.

Nachfolgend einige Fotos aus meiner Hochzeitsreportage. Nina und Markus haben selbstverständlich noch viel mehr von erhalten.

Sie planen Ihre Hochzeit? 
Mehr Informationen über meine fotografischen Hochzeitsbegleitungen erhalten Sie auf meiner >>Website.

Heiko Kalweit  •  Tel. 0231 20 77 484   •  Mobil 0177 740 711 6  •  E-Mail: kalweit@www.heikokalweit.de

Impressum & Datenschutz