Die 15 schönsten Orte zum Heiraten in Dortmund

Brautpaare finden zwischen Duisburg und Hamm kaum eine Stadt, die so viele unterschiedliche Möglichkeiten zum Heiraten bietet wie die Ruhrgebietsmetropole Dortmund.

Mögen Sie Ihre Trauung industriell oder romantisch? Sportlich oder vintage? Am Wasser oder städtisch? Dortmund hält für jeden Hochzeits-Geschmack den richtigen Ort bereit.

Unter dem Begriff Ambiente-Trauung gibt es insgesamt 15 Orte, an denen sich die Brautpaare das Ja-Wort geben können.

Heiraten in Dortmund - Die Kapelle im Revierpark Wischlingen

Kapelle im Revierpark Wischlingen
Festliche Kirchenstimmung für standesamtliche Trauung

Am nordwestlichen Ende des Revierparks Wischlingen steht malerisch, zwischen hohen Bäumen eine kleine Kapelle. Sie ist ideal für Brautpaare, die eine romantische Trauung in kirchlicher Umgebung feiern möchten, aber nicht den Segen eines Pfarrers oder einer Pfarrerin wünschen.

Das 1783 erbaute Fachwerkhaus gehört zu den beliebtesten Orten für Ambiente-Trauungen in Dortmund. Daher müssen sich die Interessenten sehr schnell beim Standesamt Dortmund um einen Termin bemühen, wie ich aus Gesprächen mit Brautpaaren weiß. Denn die Kapelle ist jedes Jahr schnell ausgebucht.

Kirchliches Flair für bis zu 70 Personen

Die kleine Kirche bietet Platz für kleine bis mittlere Hochzeitsgesellschaften von bis zu 70 Personen.
Obgleich vor vielen Jahren säkularisiert und damit kein Gotteshaus mehr, hat sie im Innern das kirchliche Flair behalten. Die Brautpaare und Hochzeitsgäste betreten die Kapelle durch einen kleinen, dunklen Eingang.
Links führt eine Holztreppe mit ausgetretenen Stiegen zur Empore hoch. Dort können nicht nur weitere Gäste Platz nehmen. Es ist auch der beste Ort für Sänger, die die Trauung musikalisch begleiten.

Nachmittagssonne beleuchtet Brauttisch

Gerade aus geht es in den Innenraum der Kapelle Wischlingen. Die Gäste können auf sechs Bankreihen, die durch einen Mittelgang geteilt sind, Platz nehmen. Aufgrund der weißen Wände ist der Innenraum trotz der kleinen Fenster recht hell. Besonders schön ist die Atmosphäre am Nachmittag, wenn die Sonne durch die Fenster oberhalb des Eingangs scheint und den Brauttisch beleuchtet.

Dieser Tisch steht unmittelbar vor dem Altar. So erhält die standesamtliche Zeremonie einen sehr feierlichen Rahmen. Entlang der Wand stehen links und rechts davon weitere Bänke. Dort nehmen gern die Eltern und Verwandten Platz, um die Trauung aus nächster Nähe miterleben zu können.

Vorplatz mit viel Publikum

Der kleine Vorplatz vor der Kapelle bietet zwar ausreichend Platz für Gratulationen und einen Sektempfang. Aber weil während der Saison eine Trauung nach der anderen stattfindet, ist dort ein Kommen und Gehen anderer Hochzeitsgesellschaften.

Für einen Sektempfang eignet sich daher besser das Gelände neben der Kapelle Wischlingen. Dort befindet sich eine kleine Gaststätte, die nur auf Anfrage öffnet. In dem Haus gibt es zwei Räume und einen Tresen, die genutzt werden können, sowie im großen Garten einen fest installierten Pavillon, der Schutz vor Regen bietet.

Für die Hochzeitsfotos müssen die Brautpaare nicht weit gehen oder gar fahren. Denn der Park bietet viele schöne Möglichkeiten für das Brautpaarshooting.

Tipps & Infos

Adresse
Wischlinger Weg 50, 44149 Dortmund

Platz
maximal 70 Personen

Parken
Ein kleiner Parkplatz liegt unmittelbar an der Einfahrt am Wischlinger Weg. Weitere Parkmöglichkeiten bietet der Friedhofsparkplatz, der sich auf der gegenüber liegenden Straßenseite befindet.

Infos zur Kapelle Wischlingen
Tel. 0231 91707111
info@wischlingen.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund 
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Haus Rodenberg

Haus Rodenberg – Heiraten im Wasserschloss

Ein weiterer Ort für Trauungen im romantischen Ambiente ist das Haus Rodenberg in Dortmund-Aplerbeck. Hier gehen die Brautpaare im ehemaligen Pferdestall eines barocken Wasserschlosses den Bund der Ehe ein.

800 Jahre altes Wasserschloss

Das über 800 Jahre alte Haus Rodenberg befindet sich mitten im Herzen von Aplerbeck, am Rand eines kleinen Parks, an dem auch der Marktplatz und das alte Rathaus dieses Ortsteils liegen. An schönen Sonnentagen spiegelt sich die Anlage idyllisch in dem großen Teich.

Ein mit Kopfweiden bestandener und zu drei Seiten offener Hof bietet gute Möglichkeiten für den Sektempfang. Sie sollten nur im Vorfeld abklären, ob Sie eigenen Sekt und eigenes Fingerfood mitbringen dürfen. Denn das Restaurant „Wasserschloss Haus Rodenberg“ bewirtet im Sommer auf dem Platz seine Gäste.

Romantik in städtischer Umgebung

Romantik in städtischer Umgebung, das trifft es meines Erachtens am besten, was Sie und Ihre Gäste am Haus Rodenberg erleben werden. Denn das Wasserschloss liegt unmittelbar an der viel befahrenen Rodenbergstraße, der Verlängerung der Köln-Berliner-Straße, und damit an der Verbindung von Autobahn A40 und Dortmund-Hörde.

Wohn- und Geschäftshäuser

Östlich schließt sich die Aplerbecker City mit seiner heutzutage überall bekannten und weniger beliebten Mischbebauung aus Wohn- und Geschäftshäusern an. Auf der West- und Südseite liegen ein Park. Er wirkt in meinen Augen etwas „nackt“. Denn mehr als viel Wiese und ein paar Bäumen finden sich dort nicht. Unmittelbar dahinter liegt weitere städtische Bebauung mit Geschäftshäusern.

Wen das triste, sehr städtische Umfeld von Haus Rodenberg nicht stört, wird hier einen interessanten Ort für seine Heirat finden.

Tipps & Infos

Adresse
Rodenbergstraße 36, 44287 Dortmund

Platz
Maximal 50 Personen

Parken
Entlang der Rodenbergstraße liegen in Fahrtrichtung Hörde einige Parkbuchten. Weitere Stellmöglichkeiten bietet das Einkaufszentrum, das ebenfalls in Richtung Hörde etwa 300 Meter auf der rechten Seite liegt.

Infos zum Haus Rodenberg
VHS Dortmund
Tel. 0231 5024712, vhs@dortmund.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Schloss Westhusen – Heiraten mit einem Hauch von Adel

Ein Filetstück für romantische Ambiente-Trauungen ist das Schloss Westhusen in Dortmund-Westerfilde. Das im 14. Jahrhundert errichtete und im 19. Jahrhundert zu seinem heutigen Aussehen umgebaute Herrenhaus liegt in einem etwa 35.000 Quadratmeter großen, sehr schönen Park.

Im Schloss befindet sich eine Seniorenresidenz.

Für Hochzeiten haben die Eigentümer im Haupthaus ein Trauzimmer eingerichtet, das zum Flair der großen Anlage passt. Das Café bietet bei jedem Wetter die Möglichkeit für einen ungestörten Sektempfang.

Das Schloss sowie der busch- und baumbestandene Park bieten viele schöne Möglichkeiten für romantische Brautpaarfotos. Die Gräfte um das Schloss, die kleine Brücke oder der Bereich mit dem Springbrunnen sind nur drei Beispiele und Anregungen für abwechslungsreiche, idyllische Fotoshootings.

Tipps & Infos

Adresse
Schloss Westhusener Straße, 44135 Dortmund

Platz
Maximal 40 Personen

Parken
Auf dem Gelände gibt es Parkmöglichkeiten.

Infos zum Schloss Westhusen
Seniorenresidenz Westhusen, 0231 93740

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Haus Schulte Witten

Haus Schulte-Witten – Hochzeit im ehemaligen Schultenhof

Paare, die es romantisch und ein wenig vintage in einer städtischen Umgebung mögen, finden im 1880 erbauten und 1913 bis 1915 umgestalteten Haus Schulte-Witten ihren idealen Ort für eine Ambiente-Trauung.

Hochzeiten sind allerdings nur samstags möglich.

Kleine Insel inmitten der Großstadt

Ähnlich wie das Haus Rodenberg liegt das Haus Schulte-Witten in einer städtischen Umgebung. Das Betriebsgelände der Dortmunder Straßenbahn, die große Kreuzung Rheinische Straße/Wittener Straße mit den Gleisen der Deutschen Bahn sowie die Dorstfelder City umrahmen das Gelände, das aus dem Haus Schulte-Witten mit seinem großen Park besteht und wie eine Insel inmitten der Großstadt liegt.

Doch diese Großstadt nimmt man nicht wirklich wahr. Denn der große hügelige Park erzeugt für Trauungen ein stimmungsvolles Ambiente. Und von hier aus betreten die Hochzeitsgäste durch eine kleine Säulenhalle den großen Salon, in dem die Standesbeamten mit den Brautleuten und ihren Gästen die Zeremonie feiern.

Der Raum ist auch sehr beliebt für freie Trauungen.

Blaue Kacheln & dunkles Eichenholz

Der Saal besteht aus zwei Teilen, einem langgestreckten mit großen blau-violett gefärbten Kacheln an den Wänden und einem nahezu quadratischen, dessen Wände mit dunklem Eichenholz vertäfelt sind.

Über die gesamte Länge des Raums befindet sich an der Süd-Seite eine große Fensterfront mit Scheiben, die von der Decke bis zum Boden reichen. Gerade bei schönem Wetter beleuchtet die Sonne das historische Ambiente dieses Raums. Wie Bräute mir erzählt haben, genießen sie die feierliche Stimmung, wenn sie am Arm ihres Vaters durch den linken Säulengang und den schmalen Salon-Teil zum Bräutigam schreiten.

Sektempfang im Innenhof und Park

Der kleine Innenhof, der in Richtung Park liegt, ist ideal für den Sektempfang nach der Trauung. Gäste, die Lust auf einen kleinen Spaziergang haben, finden in dem hügeligen Gelände gute Gelegenheit dazu.

Und auch für Brautpaarshootings gibt es in der Anlage mit den Säulen, Bäumen und den Rasenflächen einige Möglichkeiten.

Tipps & Infos

Adresse
Wittener Straße 3, 44149 Dortmund

Platz
Maximal 60 bis 70 Personen

Parken
Es gibt keinen eigenen Parkplatz für die Hochzeitsgäste. Sie müssen sich in den Straßen rund um das Haus Schulte-Witten eine Parklücke suchen. Daher empfehle ich rechtzeitig anzureisen.

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
Eine Hochzeitsreise in das Jahr 1914

Mögen Sie vintage, Thomas Manns Buddenbrooks, das Flair des beginnenden 20. Jahrhunderts? Dann sollten sie im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte heiraten. Die Stadt Dortmund hat für Ambiente-Trauungen das sogenannte “Bremer Zimmer” reserviert. Dieser Musik- und Festsaal aus dem Jahr 1914 strahlt die Stimmung des damaligen gehobenen Bürgertums aus.

Heiraten im Art Deco

Das Museum ist wie das kleine Entchen, das zu einem Schwan wurde. Denn das Gebäude liegt in einer tristen großstädtischen Umgebung. Die sehr schöne Architektur kommt kaum zur Geltung. Doch beim Betreten des Museums ist man überwältigt von der imposanten Innenarchitektur. Eine große, hohe Halle im Stil des Art Deco empfängt die Besucher.

Übrigens waren viele Jahre lang Geld und Aktien hier zu Hause und keine Kunst- und Kulturgüter. Denn bis 1983 war das Museum die Hauptstelle der Stadtsparkasse Dortmund.

Bremer Zimmer

Weiße und dadurch helle Wände überall. Die Hochzeitsgäste gehen über recht breite und dem Gebäudestil angemessene Treppen in die oberen Etagen.
In einer befindet sich das “Bremer Zimmer”. Schöne alte, gepolsterte Stühle, der mit Rauten gemusterter Parkettboden und eine Wandvertäfelung mit vielen dunklen angedeuteten Säulen versetzen die Gäste gleich beim Betreten in das frühe 20. Jahrhundert. Eine Atmosphäre, in der man das Gefühl bekommt, dass gleich Johann Buddenbrook hereinkommt.

Vor Kopf steht ein antiker Tisch, an dem die Standesbeamten und Brautpaare Platz nehmen, nachdem der Brautvater seine Tochter an den Exponaten vorbei hineingeführt hat.

Schummriges, stimmungsvolles Licht

Auf vielen Fotos wirkt der Raum recht hell. Doch in Wirklichkeit herrscht eher schummriges Licht vor. Aber das finde ich durchaus positiv, denn das schafft eine wunderschöne Stimmung. Schließlich steckte Anfang des 20. Jahrhunderts die elektrische Lichttechnik erst in den Kinderschuhen.
Damit die Standesbeamten und die Brautpaare etwas Licht für die erforderlichen Formalitäten wie Unterschriften haben, steht meist eine kleine, unauffällige Lampe auf dem Tisch.

Nach der Trauung gibt es in einer der Rundgänge Platz für den Sektempfang. Die Brautpaare müssen sich nur dessen bewusst sein, dass während ihrer Trauung und beim Sektempfang Museumsbesucher interessiert stehen bleiben oder vorüber gehen.

Tipps & Infos

Adresse
Hansastraße 3, 44137 Dortmund

Platz 
Maximal 30 Personen

Parken
Parkplätze sind im unmittelbaren Bereich des Museums Mangelware und nur auf Gut Glück zu finden. Daher empfehle ich rechtzeitig anzureisen.
Es gibt aber einige Parkhäuser und Parkplätze, die nicht zu weit entfernt sind:

  • Parkhaus, Freistuhl 17
  • Contipark – Tiefgarage Bissenkamp, Gerberstraße 8
  • Parkplatz in der Straße “Auf dem Berge” (eine kleine Straße, die vom Burgwall abgeht)
  • Contipark – Parkhaus Kuckelke, Kuckelke 3

Infos zum Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
0231 5025522, mkk@stadtdo.de
»» Infos über das Museum

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Das Dortmunder U

Dortmunder U – Heiraten unter einem der Dortmunder Wahrzeichen

Wussten Sie, dass in Dortmund bereits seit dem 14. Jahrhundert Bier gebraut wird? Dass die Stadt in den 1960er-Jahren nach Milwaukee (USA) die zweit größte Bierstadt der Welt war? Dass viele Jahre lang über das gesamte Stadtgebiet verteilt acht Brauereien Pils und Export produzierten? Dass in der Blütezeit etwa 6.800 Menschen Bier brauten?

Ehemalige Union-Brauerei

Eine dieser Produktionsstätten war die Union-Brauerei an der Ecke Rheinische Straße/Königswall. Das 1926/1927 als Lager- und Gärhaus errichtete Hochhaus mit dem von weitem sichtbaren Logo der Brauerei, dem “U”, ist ein Relikt der Union-Brauerei und Brautradition in Dortmund.

Aber nicht nur das. Brautleute können sich in diesem Gebäude auch trauen lassen. In 20 Metern Höhe, nämlich im Restaurant “View”, geben sie sich das Ja-Wort. “View” liegt auf der Höhe der großen LED-Leinwände, die immer dann gelbe und grüner Kickerfiguren zeigen, wenn Borussia Dortmund zu Hause spielt.

Blick über Dortmund

Vom Restaurant aus genießen die Hochzeitsgäste vor oder nach der Trauung einen tollen Blick über Dortmund. Große Fenster geben ein tolles Panorama preis.

Für den Sektempfang und die Hochzeitsfeier müssen sie nicht erst weit fahren. Denn das “View”, das Bistro “Moog” und “Emil in Auerbachs Keller” sind keine oder nur wenige Schritte entfernt. Mit rund 600 Plätzen braucht es aber schon eine sehr große Hochzeitsgesellschaft, damit das “View” nicht leer aussieht.

So interessant das “Dortmunder U” ist, Gartenfreunde und Naturliebhaber werden eines vermissen: das Grün. Das Gebäude liegt am westlichen Rand der Innenstadt, in einem Gebiet, wo Asphalt und Beton vorherrschen. Brautpaare und ihre Hochzeitsgäste müssen dies mögen, um sich wohlzufühlen.

Tipps & Infos

Adresse
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Platz
Maximal 600 Personen

Parken
Parkplätze sind im unmittelbaren Bereich des “Dortmunder U” Mangelware. Entlang der Rheinischen Straße gibt es ein paar Parklücken. Daher empfehle ich rechtzeitig anzureisen.
Es gibt aber einige Parkhäuser und Parkplätze, die nicht zu weit entfernt sind:

  • Parkhaus Dortmunder U (Robert-Schumann-Berufskolleg), Brinkhoffstraße 30
  • Dopark, Tiefgarage Westentor, Schmiedingstraße 10
  • Tiefgarage Commerzbank, Schmiedingstraße 11
  • Parkhaus im Zentrum, Kampstraße 100

Infos zum “Dortmunder U”
panUrama GmbH
Tel. 0231 88086011
schloesser@panurama.dewww.dortmunder-u.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Das historische Sudhaus – Trauung mit Blick auf die kupfernen Sudkessel

In unmittelbarer Nachbarschaft der Dortmunder Actien-Brauerei (DAB) – mit der Bergmannbrauerei die letzte Produktionsstätte von Bier in Dortmund – können sich Brautpaare das Ja-Wort geben.

Ehemalige Hansa-Brauerei

Die Trauungen finden in einem stimmungsvollen und für Dortmund ehemals typischen Ambiente statt: im Sudhaus der ehemaligen Hansa-Brauerei. Das ist jener Raum, in dem die Brauer früher in großen Kupferkesseln das Bier herstellten.

Die Einrichtung stammt aus den 50er- und 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts, also aus der Hochzeit der Dortmunder Brauereikultur.
Die Brautpaare und ihre Gäste betreten das Sudhaus durch ein großes gläsernes Portal.

Kupferfarbene Sudkessel

Auf dem Weg zum Tisch des Standesbeamten gehen sie an den riesigen Sudkesseln vorbei. Da einige Stufen nach oben zurückzulegen sind, haben alle von ihren erhöhten Plätzen einen schönen Blick über die historische Szenerie des Bierbrauens.

Interessierte sollten hier keine schöne, elegante Bestuhlung erwarten. Alles ist schlicht und zweckmäßig gehalten.

Sekt- oder Bierempfang im Sudhaus

Den Sekt- oder an diesem Ort vielleicht passender Bier-Empfang nach der Trauung können die Brautpaare im Innenhof vor der historischen Fassade des 1912 erbauten Gebäudes feiern. Bei schlechtem Wetter bietet sich dafür aber auch das geräumige Sudhaus an.

Das Sudhaus ist ein Teil des Brauereimuseums, das die Besucher über die rund 700-jährige Braukultur in Dortmund informiert. An der Rückseite liegt die heute immer noch produzierende Actien-Brauerei.

Tipps & Infos

Adresse
Steigerstraße 16, 44145 Dortmund

Platz
Maximal 100 Personen

Parken
Es gibt keinen Museumsparkplatz. Die Hochzeitsgäste müssen sich daher in den anliegenden Straßen Parklücken suchen. Daher empfehle ich eine rechtzeitige Anfahrt.

Infos zum Brauerei-Museum
Tel. 0231 8400200
E-Mail: brauereimuseum-dortmund@radeberger-gruppe.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Altes Hafenamt – Heiraten zwischen Containern und Binnenschiffen

Heiraten in Dortmund - Altes Hafenamt

Brautpaare, die sich für Industrie und Schifffahrt interessieren oder einfach nur diese besondere Atmosphäre erleben möchten, sollten im Alten Hafenamt heiraten.

Industriehafen

Das 1899 errichtete rötliche Gebäude ist bereits von weitem aus gut zu sehen und überthront das Hafengelände. So schön das alte und sehr hohe Haus ist, die Brautpaare und Gäste müssen sich darüber im Klaren sein, dass es in einer Industrieumgebung liegt.

Denn auf der linken Seite liegt das Container-Terminal Dortmund, wo mehrere Kräne Binnenschiffe be- und entladen. Rechts grenzt es an eins der Hafenbecken sowie an zweckmäßig errichtete Lagerhallen und Bürogebäude von Speditionen. Nur einen Steinwurf entfernt und damit in Sichtweite liegt die Mallinckrodtstraße.

Holzgetäfeltes Trauzimmer

Das holzgetäfelte Trauzimmer liegt in der dritten Etage. Hier finden nur kleine Hochzeitsgesellschaften von höchsten zwölf Personen Platz. Samstags sind allerdings keine Trauungen möglich.

Aus fotografischer Sicht ist die Umgebung des Alten Hafenamts sehr interessant. Ich habe dort schon tolle Brautpaarshootings gehabt. So habe ich in einer Nebenstraße ein Paar vor einer alten Backsteinwand sowie auf einem riesigen Gabelstapler fotografiert.

Tipps & Infos

Adresse
Sunderweg 130, 44147 Dortmund

Platz
Maximal 12 Personen

Parken
Es gibt keinen Museumsparkplatz. Die Hochzeitsgäste müssen sich daher in den anliegenden Straßen Parklücken suchen. Daher empfehle ich eine rechtzeitige Anfahrt.

Infos zum Alten Hafenamt
Tel. 0176 12030802

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Das Ausflugsschiff Santa Monika

Santa Monika – Heiraten auf dem Wasser

Für Brautpaare, die Seen, Meere und Flüsse lieben, gibt es in Dortmund sogar eine Möglichkeit für eine Ambiente-Trauung auf dem Wasser. Und zwar auf dem Ausflugsschiff Santa Monika 3.

An jedem Wochentag können sie sich dort das Ja-Wort geben. Und wer Lust hat, der kann mit dem Schiff sogar einen kleinen Ausflug über den Dortmund-Ems-Kanal oder den Datteln-Hamm-Kanal unternehmen.

Denn die Reederei verchartert für Hochzeiten und Trauungen auf dem Wasser die komplette Santa Monika. Auf drei Decks können die Hochzeitsgäste anschließend mit dem Paar eine große Party feiern.

Mit ihrer Länge von 41 Metern und Breite von fast sechs Metern bietet die Santa Monika 3 viel Platz. Der 500 PS starke Diesel-Motor treibt das Schiff an, das in den Sommermonaten auf den heimischen Kanälen nicht nur die Hochzeitsgäste befördert.

Tipps & Infos

Platz
Maximal 200 bis 300 Personen

Parken
Am Anliegeplatz der Santa Monika

Abfahrtsort
Nach Absprache mit der Reederei

Infos zur Santa Monika
Reederei “Hammer Schiffswerft”
Tel. 02381 460444

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Das Terminalgebäude des Flughafens

Flughafen Dortmund – Von der Trauung abheben in die Flitterwochen

Von der Trauung gleich in die Flitterwochen entschweben, das haben sich bestimmt schon viele Brautpaare gewünscht. Doch das muss kein Traum bleiben. Denn genau das macht der Flughafen Dortmund möglich.

Im Terminalgebäude hat die Flughafengesellschaft einen Raum reserviert. Nach der Trau-Zeremonie können die Paare mit ihren Gästen auf eine kleine Terrasse gehen und das Treiben auf der Start- und Landebahn beobachten – bevor sich vielleicht Braut und Bräutigam selbst in eins der Flugzeuge begibt, um in die Flitterwochen zu starten.

Wussten Sie, dass Dortmund Airport – so die genaue Bezeichnung – im deutschen Ranking an Platz 13 liegt? Er liegt hinter Leipzig/Halle und vor Hahn. 2018 hat die Flughafengesellschaft 2.284.202 Passagiere gezählt.

Tipps & Infos

Adresse
Flughafenring 11, 44139 Dortmund

Platz
Maximal 15 Personen

Parken
Im Flughafen-Terminal gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. 

Infos zu Dortmund Airport
Tel. 0231 9213530
judith.belz@dortmund-airport.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Hoesch-Museum - für Brautpaare mit einem Herz für Stahl

Stahl – ein Stichwort, das auch viele Jahre nach der industriellen Umstrukturierung immer noch eine große Bedeutung in Dortmund hat. Denn manch Vater einer Braut und manch Großvater eines Bräutigams hat seine Familie damit ernährt, dass er tagtäglich bei Hoesch oder ThyssenKrupp an der Stahlproduktion beteiligt war.

Trauung im ehemaligen Portierhaus

Brautpaare, die ihren (Groß)Vätern einen großen Gefallen erweisen und sich für ihre schwere Arbeit bedanken möchten, haben die Gelegenheit ihre Trauung im Hoesch-Museum zu feiern. Das Standesamt bietet im ehemaligen Portierhaus Ambiente-Trauungen an.

Das Hoesch-Museum befindet sich ganz in der Nähe des Borsigplatzes, in einer sehr ruhigen und interessanten Umgebung. Am Ende der Eberhardstraße liegt es in einem kleinen, umzäunten Park mit großer Grünfläche. Durch ein großes Tor schaut man auf das Gelände von ThyssenKrupp, und im Innern finden die Brautpaare und ihre Hochzeitsgäste zahlreiche Relikte und Informationen zu dem ehemaligen Stahlstandort.

Mehrere Orte für das Ja-Wort

Spannend ist, dass die Brautpaare im Museum mehrere Orte für ihre Trauung wählen können:

  • Gründertafel des Hochofenwerks
  • Bereich Arbeitswelt
  • An der Markentafel im Eingang des Museums
  • In einem Multifunktionsraum

Industrieflair

Die Brautpaare können hier außer an den Sonntagen an jedem Tag der Woche heiraten.
Im Anschluss an die Zeremonie bietet der Park gute Möglichkeiten für einen kleinen Sektempfang sowie tolle Möglichkeiten für Hochzeitsfotos mit Industrieflair.

Aber nicht nur der kleine Park und das 1912 erbaute Portierhaus sind interessante Fotolocations. Gerade dieser Bereich der Nordstadt hat sehr viel mehr Möglichkeiten. So stehen links und rechts der Eberhardstraße und der Seitenstraße viele sehr gut erhaltene alte Häuser, die eine wunderbare Kulisse bieten. Und nahezu um die Ecke liegt der Hoesch-Park, in dem Bilder im Grünen gemacht werden können.

Tipps & Infos

Adresse
Eberhardstraße 12, 44145 Dortmund

Platz
Maximal 40 Personen

Parken
Auf dem Gelände des Museum und in der Eberhardstraße.

Infos zum Hoesch-Museum
Tel. 0231 8445856
hoesch-museum@web.de
»» Informationen zum Hoesch-Museum

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund 
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Kokerei Hansa – Heiraten zwischen Koks und Kohle

Koks und Kohle waren als Heizmaterial und als “Arbeitgeber” Tausender Männer viele Jahrzehnte lang eng mit Dortmund verbunden. Zechen prägten lange Zeit das Stadtbild. Vielleicht gehörte auch Ihr Vater, Großvater oder Onkel zu den Kumpel, die täglich in die Gruben der Zechen Zollern II/IV, Minister Stein oder Gneisenau einfuhren, um die Familie zu ernähren.

Industriekultur

Brautpaare, die ihren (Groß)Vätern eine Freude bereiten möchten oder selbst Interesse an diesem Abschnitt der heimischen Industriekultur haben, können in dieser Umgebung heiraten. Neben der Zeche Zollern II/IV (siehe nächsten Abschnitt) bietet die ehemalige Kokerei Hansa die Möglichkeit zu einer einzigartigen Ambiente-Trauung.

Die Standesbeamten feiern mit den Paaren und der Hochzeitsgesellschaft die Zeremonie in der Kompressorenhalle. Riesige Maschinen Bilden die Kulisse für das Ja-Wort von Braut und Bräutigam.

Hochzeitsfeier in der Kokerei

Wer es rustikal mag und auf der Hochzeit Bierzeltgarnituren nicht abgeneigt ist, der findet in der 1927/1928 erbauten Kokerei Hansa auch den idealen Ort für die Hochzeitsfeier.

Und für die Brautpaarfoto müssen die Paare mit ihrem Fotografen nicht einmal weit fahren. Denn die Kompressorenhalle sowie die Außenanlage mit den Koksöfen und den vielen, vielen Stahlstreben sind eine tolle Location für einzigartige Bilder.

Fredenbaum nicht weit entfernt

Paare, die auch ein paar romantische Fotos in ihrem Hochzeitsalbum wünschen, können mit ihrem Fotografen einen kleinen Ausflug zum Dortmund-Ems-Kanal, in den Fredenbaum oder zum Schloss Westhusen machen. Alle drei Orte liegen nur ein paar Minuten von der Kokerei entfernt.

Die Kokerei Hansa ist nicht nur ein großartiger Ort für Hochzeiten. Sie ist auch sehr gut zu erreichen. Denn die Autobahn A2 liegt mit der Auffahrt Dortmund-Mengede ganz in der Nähe.

Tipps & Infos

Adresse
Emscherallee 11 , 44369 Dortmund

Platz
Maximal 100 Personen

Parken
Auf dem Museumsparkplatz.

Infos zum Kokerei-Museum
Tel. 0231 93112233
info@industriedenkmal-stiftung.de
marchewitz@industriedenkmal-stiftung.de
»» Infos zum Museum

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Der Eingang von Zeche Zollern

Zeche Zollern II/IV – Hochzeit in einer Kathedrale der Arbeit

Sie haben bestimmt schon einmal den Begriff “Kathedrale der Arbeit” gehört und sich gefragt, wie solch ein Bauwerk aussehen mag. Heiraten Sie in der Zeche Zollern (Dortmund-Bövinghausen) und Sie wissen es sofort. Denn die ehemalige Lohnhalle ist eine solche “Kathedrale der Arbeit”. In diesem langgestreckten Gebäude auf der rechten Seite des Geländes sagen sich jedes Jahr zahlreiche Paare das Ja-Wort.

Hohe Halle

Besonders beeindruckend ist es im Sommer bei hellem Sonnenschein. Die Brautpaare und ihre Gäste betreten die Halle durch einen verhältnismäßig kleinen Eingang. Zunächst stehen sie in einem dunklen Gebäude. Aber wenn sich die Augen an das schummrige Licht gewöhnt haben, erblicken sie eine lange, sehr hohe Halle.

Auf der rechten Seite befindet sich eine Reihe von verglasten Schaltern. Dort erhielten die Kumpel früher ihre Lohntüte. Und damit sie das Geld auch in Demut entgegennahmen, sind die Schalter verhältnismäßig niedrig angebracht. Dadurch waren die Männer gezwungen, sich vor den Angestellten zu verbeugen, die ihnen das Geld auszahlten.

Fenster, die an eine Kirche erinnern

Sich zu verbeugen braucht heute aber niemand mehr. Ganz im Gegenteil. Denn wenn die Brautpaare und die Hochzeitsgesellschaft nach oben schauen, sehen sie auf beiden Stirnseiten in luftiger Höhe runde sowie lange, schmale Fenster, die eine große Ähnlichkeit mit dem Altarraum einer Kirche haben. In den Fenstern sieht man allerdings keine biblischen Szenen, sondern das Zeichen des Bergbaus: Hammer und Schlegel.

Die obere Hälfte dieses “Kirchenschiffs” ist mit dunklem Holz verkleidet. Wer genau hinschaut, sieht an der Decke einige Inschriften. Die eine besagt “Schaue vorwärts und nicht zurück”, die andere “Frischer Mut bringt neues Glück”.
Beides Mottos, die durchaus auch für eine Hochzeit gelten können.

Für bis zu 100 Personen

In der Lohnhalle finden große Hochzeitsgesellschaften von bis zu 100 Personen Platz. Der Tisch für die Brautleute steht an der hinteren Stirnwand. Die Stühle sind in zahlreichen Reihen so aufgestellt, dass in der Mitte ein Gang bleibt, sodass die Braut am Arm ihres Vaters oder ihres Bräutigams nach vorn schreiten kann.

Das Besondere an diesem Trauort ist: Es sind sowohl standesamtliche als auch kirchliche Hochzeiten möglich. Beides ist sehr festlich und feierlich, wie ich selbst schon auf einigen Hochzeiten dort erlebt habe.
Weil die kirchliche Zeremonie länger dauert, findet sie im Anschluss an die standesamtlichen Trauungen statt.

Sektempfang drinnen oder draußen

Für den Sektempfang eignet sich bei schlechtem Wetter die Lohnhalle. Bei gutem Wetter können alle unmittelbar davor auf das Brautpaar anstoßen.
Die Brautpaare müssen sich nur dessen bewusst sein, dass sehr viel los sein wird, wenn sie heiraten. Denn die Zeche Zollern ist bei den Hochzeitsgesellschaften sehr beliebt. Und so gibt es gerade samstags ein stetes Kommen und Gehen.

Feiern kann man auf dem Gelände auch. Denn mit dem Pferdestall gibt es ein sehr uriges Restaurant mit Außenfläche.

Viele einzigartige Fotomöglichkeiten

Die Zeche Zollern ist hinsichtlich der Hochzeitsbilder ein wahres Paradies. Es gibt dort unglaublich viele Möglichkeiten für Brautpaarfotos und Gruppenfotos mit der Hochzeitsgesellschaft.
Ein paar Beispiele: Das Jugendstilportal und der Innenraum der Maschinenhalle, das Innere des Förderturms, die Plattformen am Förderturm, die in luftiger Höhe tolle Blicke über Dortmund ermöglichen, die Schienen und alten Waggons.
Ich selbst habe dort schon einige Hochzeiten begleitet, finde aber immer wieder neue Stellen für tolle Hochzeitsfotos.

Tipps & Infos

Adresse
Grubenweg 5, 44388 Dortmund

Platz
Maximal 100 Personen

Parken
Auf dem Museumsparkplatz.

Infos zur Zeche Zollern
Tel. 0231 6961211
zeche-zollern@lwl.org
»» Informationen zur Zeche Zollern

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Signal-Iduna-Park – Heiraten in schwarz-gelb

Wo gibt es heute noch die “echte Liebe”? – Im Signal-Iduna-Park, wie Borussia Dortmund (BvB) mit Stolz behauptet und wie es die vielen Fans beweisen.

Echte Liebe

Welcher Ort in Dortmund ist also geeigneter seine eigene “echte Liebe” zu besiegeln als beim BvB? Brautpaare, die kleinen oder großen Fußballfans erleben hier eine tolle Hochzeit.

Dafür gibt es im Stadion drei Möglichkeiten für eine Ambiente-Trauung: in der Hankook Loge, im EVONIK Stammtisch West 4 und im Borussia Park. Ein besonderes Erlebnis ist die Hankook Loge, denn vor hier aus haben alle einen tollen Blick auf den Innenraum des Stadions und damit auf den “heiligen Fußballrasen”.

Sektempfang am Rasenrand

Borussia Dortmund hat für die Brautpaare und die Hochzeitsgesellschaft aber noch weitere besondere Bonbons parat. So können sie unmittelbar am Rasenrand einen Sektempfang buchen. Wer Spiele im Stadion gesehen hat, kennt die riesige Video-Wände. Dort können die Brautpaare Bilder und Filme ihrer Wahl präsentieren.
Und vor der Trauung ist eine Führung durch die schwarz-gelbe Fußballarena möglich.

Tipps & Infos

Adresse
Strobelallee 50, 44139 Dortmund

Platz
Maximal 100 Personen

Parken
Auf der Strobelalee gibt es viele Parkbuchten. Doch an Messetage in den benachbarten Westfalenhallen kann sich die Suche nach einem Parkplatz in die Länge ziehen. Daher empfehle ich frühzeitig anzureisen.

Infos zum Signal-Iduna-Park
Tel. 0231 90206600
event@bvb.de
»» Infos zum Heiraten im Fußballstadion

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Heiraten in Dortmund - Das Kulturzentrum Balou

Kulturzentrum balou / Café balou – Trauung im Wintergaren

Brautpaare, die es schnörkellos mögen und weniger Wert auf stimmungsvolles Ambiente und eine interessante Umgebung legen, werden im Kulturzentrum balou fündig. Seit 2016 gehört der schlichte, große Mehrzwecksaal zu den Angeboten im Bereich Ambiente-Trauung der Stadt Dortmund. Highlight ist der helle, nach Süden ausgerichtete Wintergarten.

Er bietet Platz für eine mittlere bis größere Hochzeitsgesellschaft.

Das balou ist sehr kinderfreundlich. Denn unmittelbar vor der ehemaligen Oberdorf-Grundschule liegen eine große Wiese und ein Spielplatz.
Die Möglichkeiten für Brautpaarfotos sind am balou sehr begrenzt. Denn das Gebäude liegt unmittelbar an der viel befahrenen Oberdorfstraße und an der Hörderstraße.
Und die Gebäude im Hintergrund eignen sich meiner Erfahrung nach nicht für stimmungsvolle Fotos. Man kann dort aber sehr gut Gruppenfotos von der Hochzeitsgesellschaft machen.

Tipps & Infos

Adresse
Oberdorfstraße 23, 44309 Dortmund

Platz
Maximal 60 Personen (Trauung), maximal 100 Personen (Feier)

Parken
Die Hochzeitsgäste sollten früh erscheinen. Denn in der Oberdorfstraße und Hörderstraße gibt es nur Parkbuchten.

Infos zum balou
Tel. 0231 2000339 und 201866
post@balou-dortmund.de

Ansprechpartner und Terminvereinbarungen für die Trauungen
Standesamt Dortmund
Tel. 0231 5013331
standesamt@stadtdo.de

Fernsehturm Florian – Heiraten, dem Himmel so nah

Eigentlich gibt es in Dortmund sogar 16 Orte, an denen Ambientetrauungen möglich sind.

Denn bis vor einigen Jahren konnten sich die Brautpaare auch im Turmrestaurant des Fernsehturms in 137 Metern Höhe das Ja-Wort geben. Doch bedauerlicherweise ist dies derzeit nicht möglich.

Scroll to Top